… gestaltet die Lernprozesse entwicklungsfördernd und stärkt die professionelle Rolle

 

… versetzt MitarbeiterInnen in die Lage, ihr Teilwissen zu einem gemeinsamen höheren Wissensstand zusammenzutragen. So können komplexe Aufgaben besser bewältigt werden.

 

… erleichtert MitarbeiterInnen die Identifizierung mit ihren Aufgaben. Sie werden ermutigt, sich mit der Art und Ausführung ihrer Aufgabe auseinanderzusetzen.

 

… ermöglicht eine freiere und kreativere Kommunikation. Die MitarbeiterInnen lernen Status– und Kompetenzunterschiede untereinander und zur Leitung zu erkennen und zu beachten.

 

… fördert die Konfliktfähigkeit, Selbstreflexion und Veränderungsbereitschaft.

 

… ist Arbeit an der Differenzierung der Rollen - und Entscheidungsstrukturen.


Wir gestalten Teamentwicklung:

Wir setzen uns mit den Grundfragen der Teamarbeit mit folgenden Fragestellungen auseinander:

Welche Aufgaben hat das Team? Welche Ziele?

Wie weit stimmen die Ziele des Teams mit den Zielen des Arbeitgebers überein?

Wie gehen wir vor um unsere Ziele zu erreichen?
Ziele müssen ausführlich besprochen und so klar wie möglich definiert sein, um die Zustimmung zu den Zielen zu sichern.

Welche Aufgaben hat dabei das einzelne Teammitglied?

Aufgaben und Rollen der einzelnen Teammitglieder bei einem gegebenen Ziel genau vereinbaren und Übereinstimmung herstellen.

Wie sollen und wie wollen wir miteinander arbeiten, damit wir unsere Arbeitsziele erfüllen?

Methodische und kommunikative Probleme werden im Zusammenhang der Ziel – und Rollenabsprache behandelt.


zurück ...>>


Teamentwicklung